Skip to content

Patientenerfahrungen

Patientenerfahrungen

Sehr geehrter Herr St.,
ich habe lange nichts mehr von mir hören lassen, der Grund dafür ist die tägliche Nutzung der Schiene während des letzten Jahres bis zur heutigen erneuten Kontrolle. Dabei habe ich mich an das Tragen ganz gut gewöhnt.  Das Resultat ist sehr erfreulich, der Befund hat sich deutlich verbessert. Der maximal wirksame Abstand liegt beiderseits bei 20 Umdr. Er wurde von mir mit vielen Einstellungen an Hand meines Schnarchens ermittelt. Mein nächster Termin ist erst wieder im August 2016, dann wieder eine e-Mail.

Ich danke Ihnen noch einmal für Ihre vielen guten Ratschläge.
Mit den Tabletten für die Reinigung hat es auch geklappt. Noch etwas Gutes.
Die TK hat mir zugesichert, alle folgenden Kosten von Dr. S. zu übernehmen.

Herzlichen Gruß von Ihrer Kundin aus Jena
D.K.
 

Mein Mann (schweres OSAS mit AHI 62/h (!!!) )

hatte in der PSG mit der Somnodent Schiene nur noch einen AHI von 6,6/h, was angesichts des Schweregrades ein Top-Resultat ist, zumal er mit CPAP-Maske seinen Beruf nicht mehr in dieser Form ausüben könnte, mit der Schiene aber super klar kommt. Er trägt die Schiene jede Nacht während der kompletten Schlafzeit (6–7 Std.) ohne Probleme.
Nach vielen Jahren, in denen wir nicht wussten, warum er ständig so kaputt ist, ist er dank der Somnodent-Schiene zum ersten Mal wieder so fit und gut drauf wie vor zehn Jahren, als ich ihn kennengelernt hatte.

Frau Dr. N., Ehefrau eines SomnoDent-Patienten

Spürbare Druckentlastung der vorderen Zähne . . .

Gestern konnte ich meine neue Schiene in der Praxis von Fr. Dr. G. in Empfang nehmen.
Die erste Nacht war sehr entspannt (und sehr leise) und ich hatte keinerlei Schwierigkeiten,
mit der neuen Schiene zurecht zu kommen.

Ich bin sicher, dass auch alle kommenden Nächte störungsfrei verlaufen werden.

Der Tragekomfort der SomnoDent ist phantastisch, 100%ige Passgenauigkeit,
keine Reibungs- oder Druckpunkte an den Übergängen zum Zahnfleisch (damit hatte ich immer wieder
Probleme bei der (alten Schiene) und musste diese mehrmals neu anpassen).

Besonders beeindruckt bin ich von der spürbaren Druckentlastung der vorderen Zähne im Unterkiefer.
Momentan ist keine Nachjustierung nötig.

Herzlichen Dank an alle, bitte leiten Sie meinen Dank auch an Ihre Teams weiter!
K. Böhme, Patientin, Mai 2011
 

Schicken Sie uns gerne Ihre Patientenerfahrungen und Anregungen zu: Kontakt

Back to top